Was verbirgt sich hinter dem Re-Imaging-Recht?

Ein schneller und effizienter Softwareeinsatz ist ein Muss für jedes Unternehmen, das seine Total Cost of Ownership (TCO) im Auge behalten bzw. reduzieren möchte. Das Microsoft Re-Imaging-Recht trägt diesem einfachen und schnellen Deployment Rechnung, denn Sie erhalten die Möglichkeit, in Ihrem Unternehmen anhand eines Standard-Images mehrere Geräte zu installieren. Re-Imaging bedeutet das Anfertigen und Verteilen eines Images unter Verwendung von Volumenlizenzmedien. Das Ziel ist es, das Abbild einer Standardkonfiguration zu erstellen, um es dann unternehmensweit einsetzen zu können. In den Volumenlizenzverträgen ist dieses Re-Imaging Recht enthalten.

Zurück zur Übersicht

Artikel teilen



Link zu diesem Artikel:


Artikel bewerten



loading