Wir haben für Sie die richtige Lösung

(Bild: SAP Logo / © SAP)
Sind Sie Geschäftsführer, Einkäufer oder IT-Leiter


Geschäftsführer

Sie haben selbsternannte Ziele oder vorgegebene Ziele seitens des Vorstandes: Produktivität und Rentabilität sind hier wichtige Schlagwörter. Das Thema Software gilt als Spezialthema und wird von Kollegen gerne ohne Kritik erfolgreich an die IT und den Einkauf deligiert. Dabei finden sich da Einsparmöglichkeiten ohne Qualitätsverlust. Ihre Mitarbeiter zeigen oft kollektiven Willen zur Kostenoptimierung. Dabei ist es Ihnen wichtig, zu sparen ohne sich einzuschränken. Natürlich muss der Unternehmensbedarf abgedeckt sein, aber muss es der teuerste sein? Was halten Sie von einem Einsparpotential von 50% bei gleichem Nutzen? Ihre strategische Entscheidung für SAP ist gefällt. Nun gilt es Geld zu sparen ohne ein Risiko einzugehen.

Bei SAP liegt das Monopol.
Wir finden, genau da liegt das Problem.


Wir können Ihnen dabei helfen. Unser Angebot vermindert IT-Kosten und führt zu einer besseren Kontrolle der Ausgaben in diesem Bereich. Auch für Lösungen im SAP-Umfeld bieten wir Ihnen unsere Potentialanalyse an. Nicht nur im laufenden Betrieb, sondern auch bei konkreten Umstellungen und bei geplanten Investitionen können Kosten reduziert werden; und das ohne Risiko und ohne Leistungseinbußen. Gerne werden wir offene Fragen beantworten: auch z.B. wie Sie durch Verkauf von stiller Software Ihre Liquidität erhöhen können. Bei uns können Sie günstige Software-Lizenzen kaufen, um keine Angst vor einer Unterlizensierung zu haben.

Einkäufer

Als Einkäufer sind Sie entscheidend am wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens beteiligt. Zu allen wichtigen Lieferanten halten Sie engen Kontakt, da typischerweise die Lieferungen das Kerngeschäft des Unternehmens betreffen. Den klassischen Einkäufer, der nur Kataloge wälzt, Angebote vergleicht und Aufträge verteilt, gibt es heute in den meisten Unternehmen nicht mehr. Einkäufer sind Experten, die technische Prozesse und Zusammenhänge sehr wohl verstehen. Sie haben zudem ein großes Know-how über(betriebs-)wirtschaftliche Zusammenhänge, denn in der Regel sind sie nicht nur für die Bestellungen zuständig. Mit dem Kauf von SAP-Lizenzen sichern Sie die erforderliche Qualität; daran ändern wir nichts. Weder am Produkt noch am Lieferanten haben wir etwas auszusetzen. Nur eine neue Einkaufsquelle bieten wir Ihnen.

Sie glauben, Sie haben die besten Konditionen?
Sie glauben doch sonst nicht alles.


Wir wollen Ihnen eine Alternative in der Beschaffung bieten, mit der Sie Vorteile erzielen. Microsoft und SAP Produkte sind zwar eigentlich nur Hilfsmittel zur Erreichung des Firmenzwecks; das sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass ohne den Einsatz der Software ein Geschäftsbetrieb nicht aufrecht zu halten ist. Nach unserer Erfahrung verhandeln Sie über neue Bestellung deutlich öfter mit Ihren Hauptlieferanten, als z.B. mit SAP. Hier möchten wir Sie mit unserer Erfahrung unterstützen. Wir möchten Ihnen die gleichen Möglichkeiten eröffnen, die Ihr Gesprächspartner auf der anderen Seite auch kennt.

Sprechen Sie uns an, um Ihre Verhandlungsergebnisse zu verbessern. Sie wollen die Chance nutzen, mehr als üblich aus der Einkaufs-Situation zu machen? Wir helfen Ihnen die passenden Produkte - auch mit ergänzender Dienstleistung wie z.B. Wartung - günstiger zu kaufen. Dabei können wir Ihnen garantieren, dass die Kommunikation mit Ihrem SAP Ansprechpartner bezüglich Maintenance ungestört abläuft. Es kann zwar sein, dass das erste Angebot von SAP über Wartung nachgearbeitet werden muss; dies sollte Ihnen aber nicht unbekannt sein. Helfen Sie mit, den IT-Leiter und gleichzeitig die Geschäftsführung zufrieden zu stellen indem Sie Sicherheit mit Kostenreduzierung verbinden. Definieren Sie Ziele im Vorfeld und setzen Sie sich mit den Motivationen der Fachabteilungen auseinander. Das Thema ist neu und deshalb sollten Sie mit dem Kollegen aus der IT gegenüber der Geschäftsleitung Aufklärungsarbeit leisten. Unabhängig davon, wo Sie die Software einkaufen: Sie sollten beim Kauf darauf achten, daß Sie später die Möglichkeit haben, die Lizenzen wieder zu verkaufen.

IT-Leiter

Ein stabiles SAP-System ist in erster Linie Ihr Verdienst, denn Sie verantworten gegenüber der Geschäftsleitung die technische, reibungslose Abwicklung des Tagesgeschäftes. Sicher setzen Sie auf bewährte Unterstützung durch SAP.
Damit die Zukunft kalkulierbar bleibt, wollen wir daran nichts ändern. Fehler sollen weiterhin vom Hersteller beseitigt werden. Wir wollen Sie mit unserem Angebot unterstützen, Kosten im SAP-System deutlich zu optimieren. Wichtig erscheint uns, dass unsere SAP Lizenzen die gleichen sind, die Sie von Ihrem Systemhaus oder von SAP direkt beziehen; unser Angebot ist nur günstiger. Technisch bleibt alles beim Alten. Die Wartung wird vom bisherigen Vertragspartner weiter durchgeführt. Es kommen nur zusätzliche Lizenzen in Wartung. Das ist alles. Die Belieferung und der Nachkauf von SAP Lizenzen ist ohne Probleme und schnell. Ihr Ansprechpartner bei SAP (oder Systemhaus) bleibt Ihnen erhalten, denn von dort kommt kostenpflichtige Maintenance. Das Thema ist neu und deshalb könnten Sie Ihre Kollegen aus dem Einkauf unterstützen, Aufklärungsarbeit gegenüber der Geschäftsleitung zu leisten.

Verkaufen Sie ungenutzte Software,
bevor Ihr Chef merkt, dass sie ungenutzt ist.


Weitere Themen für den Betrieb ist z.B. die Vermessung: Ein Defizit der SAP Lizenzvermessungsverfahren ist, dass die Vorbereitung und Durchführung der Vermessung einen großen Zeitaufwand verursacht. Auch die Nutzung der SAP License Administration Workbench (LAW)bringt nur eine unmerkliche Erleichterung, da der größte Aufwand durch die korrekte Pflege der Userstammdaten sowie Vermessungsinformationen verursacht wird. Die SAP-Systemvermessung ist stets stichtagsbezogen und zählt falsche (ausgeschiedene oder verstorbene User) oder nicht klassifizierte User (bsp.: amueller, antonmueller, muellera). Unberücksichtig bleiben bei dieser Analyse Lizenzen, die z.B. nicht in vollem Umfang in Anspruch genommen wurden. Alle Fehler, die der Anwender hier macht, gehen zu seinen Lasten. Mögliche Hilfe: eindeutige User-ID, User in Testsystem sind Testuser, Systemuser im Produktivsystem sind Testuser, keine unerlaubten Usertypen (z.B. 11), SAP* + DDIC + TMSADM sind Testuser, Rollenzuordnung nicht nach Userstamm, Aktivitäten der User auswerten.

SAP Reservierungssystem

Nutzen Sie unser unverbindliches Reservierungssystem um Ihren Lizenzbedarf zu decken.
loading